JAHRESVERANSTALTUNG

Nationalrats- und Ständeratswahlen 2019:  Transparenz, Vorbereitung, Frauenvertretung. Entsprechen Sie den OSZE-Standards?  

 

 

 Mittwoch, 4. September 2019, 18.00 – 20.00 Uhr in Bern  

Restaurant Schmiedstube, 1. Stock, Schmiedenplatz 5  

 

 

 

Hauptreferentin NR Nadine Masshardt

 

 

Nadine Masshardt, Nationalrätin Transparenz bei NR- und SR-Wahlen, weitere Aspekte aus Sicht einer wieder kandidierenden Nationalrätin  

Barbara Perriard, Leiterin Sektion Politische Rechte, Bundeskanzlei Vorbereitung der NR-Wahlen. Wie gewährleistet die Bundeskanzlei die Fairness der Wahlen?  

Jessica Zuber, Projektleiterin bei alliance F Frauenvertretung in der Bundesversammlung. Zivilgesellschaftliche Initiative „Helvetia ruft“    

 Diskussion unter den Referentinnen und mit dem Publikum Leitung: Christoph Lanz, Präsident der SHV 

 

 

Hier erhalten Sie die Einladung als PDF

 

 

Challenge History 3 in Ohrid (Nordmazedonien)

Aufbauend auf den guten Erfahrungen mit Challenge History 1 und 2 in den Jahren 2017 und 2018 bereiten wir zur Zeit in Zusammenarbeit mit dem mazedonischen Helsinki Committee for Human Rights die Sommerschule Challenge History 3 vor. Sie soll im Juli 2019 in Ohrid, Nordmazedonien stattfinden und Schülerinnen und Schülern aus Nordmazedonien, Serbien, Kosovo, Bosnien und Herzegowina sowie Montenegro offen stehen.

 

Jugendliche aus Jajce (Bosnien und Herzegowina) erhalten den Max van der Stoel Preis 2018

Weil sie sich erfolgreich dafür eingesetzt hatten, dass in Jajce die Schulen nicht nach ethnischen Linien segregiert werden, wie das an vielen anderen Orten in Bosnien und Herzegowina der Fall ist, haben Jugendliche den diesjährigen Max van der Stoel Preis erhalten. Dieser wird von der OSZE und der niederländischen Regierung ausgerichtet für hervorragende Leistungen zu Gunsten der Nationalen Minderheiten.

 


Samir Beharic ist Menschenrechtsaktivist und einer der Jugendlichen, der vom niederländischen Aussenminister am 9. November 2018 den Preis entgegen genommen hat. Er hat an mehreren Seminaren der Schweizerischen Helsinki-Vereinigung teilgenommen und war Journalist bei der Zeitschrift Senzor, die von der SHV unterstützt wurde.

Wir gratulieren ihm und den anderen Jugendlichen von Jajce für ihren Mut, sich aktiv für das friedliche Zusammenleben der verschiedenen Volksgruppen im Westbalkan einzusetzen. Das gleiche Ziel haben die Sommerschulen "Challenge History", welche die SHV in den Jahren 2017 und 2018 durchgeführt hat und weiter unterstützen wird.

 

 

Rücktritt von Alexander Hug

Foto: Swissinfo
.
.
Alexander Hug, stv. Leiter der OSZE-Beobachtungsmission in der Ukraine (SMM) hat viereinhalb Jahre in der Ostukraine dazu beigetragen, dass der Konflikt nicht weiter eskaliert.
Lesen Sie den Bericht dazu auf swissinfo.ch
oder schauen Sie den Reporter Beitrag von SRF TV: https://www.srf.ch/sendungen/dok/ein-junges-land-will-endlich-frieden
.
.