Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa

 

Mit 57 Teilnehmerstaaten in Nordamerika, Europa und Asien ist die OSZE – die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa – die weltweit größte regionale Sicherheitsorganisation. Die OSZE setzt sich durch politischen Dialog über gemeinsame Werte und durch nachhaltige praktische Arbeit dafür ein, dass mehr als eine Milliarde Menschen in den Genuss von Stabilität, Frieden und Demokratie kommen.

 

Als politisches Dialogforum für ein breites Spektrum von Sicherheitsfragen und als Plattform für gemeinsames Handeln verfolgt die OSZE das Ziel, die Lebensbedingungen von Einzelpersonen und Gemeinschaften zu verbessern. Der Organisation liegt ein umfassender Sicherheitsansatz zugrunde, der die politisch-militärische Dimension, die Wirtschafts- und Umweltdimension und die menschliche Dimension miteinander verbindet. Mit diesem Ansatz und ihrem breiten Teilnehmerkreis hilft die OSZE durch Zusammenarbeit in Fragen der Konfliktverhütung, des Krisenmanagements und der Konfliktfolgenbeseitigung, Differenzen zwischen Staaten zu überwinden und Vertrauen aufzubauen.

 

Im Wege ihrer Institutionen, ihrer Fachreferate und ihres Netzes von Feldoperationen befasst sich die OSZE mit Themen, die unsere gemeinsame Sicherheit betreffen, wie etwa Rüstungskontrolle, Terrorismus, verantwortungsvolle Regierungsführung, Energiesicherheit, Menschenhandel, Demokratisierung, Medienfreiheit und nationale Minderheiten.

 

Zur OSZE-Homepage